Ankum: Vaderland Zweiter

Annika Korte und Vaderland platzierten sich in einer Dressurpferdeprüfung an zweiter Stelle.

Der vierjährige Vitalis-Sohn von der Station Beckmann, der in diesem Jahr mit einem herausragenden ersten Fohlenjahrgang auf sich aufmerksam machte, beendete die Dressurpferdeprüfung der Klasse A an zweiter Stelle. Annika Korte stellte Vaderland vor, der eine Gesamtnbote von 8,2 erhielt.
Den Sieg in der Dressurpferde M sicherten sich Simone Pearce und der Quantensprung-Nachkomme Quando Unico vom Gestüt Sprehe. Die Richter vergaben im Trab die 9,0, gesamt kam der Rappe auf eine 8,2.