Adelheidsdorf: Belico Royal erhält 10,0 im Freispringen

Besser geht es nicht: bei der 14-tägigen Veranlagungsprüfung in Adelheidsdorf erhielt der von der Gripshöver GbR ausgestellte Belico Royal die Trauimnote 10,0 für sein Freispringen.

Der vierjährige Sohn des Bellini Royal-Captain Fire aus der Zucht von Jan Lohmann kam sowohl auf das das beste Gesamt- (8,85) als auch die höchste Springbewertung (9,58).

Rang zwei im 30-köpfigen Prüfungsfeld ging an den Westfälischen Springsieger For the Future. Der dreijährige Fuchs von For Pleasure-Nabab de Rêve aus der Zucht von Otmar Eckermann ist auf der Station von René Tebbel stationiert. Sein Freispringen wurde mit 9,5 bewertet. Die springbetonte Endnote summierte sich zu 9,23.

An dritter Stelle im Gesamtklassement rangierte mit 8,58 der dreijährige Hickstead White-Sohn Hickstead Blue, den Heinrich Ramsbrock gezogen hat und Kai Ligges in Adelheidsdorf an den Start brachte.

Belico Royal war übrigens nicht der einzige Idealspringer in Adelheidsdorf. Ebenfalls mit einer 10,0 für ihr Freispringen belohnt wurden der Hannoveraner Cornet’s Edition (v. Cornet Obolensky-Clapton, Z.: Friedrich Niemeyer, A.: Holger Baum) und das Deutsche Sportpferd Ivory vom Schlösslihof (v. I’m Special de Muze-Contender, Z.: Ludwig Fischer, A.: Haupt- und Landgestüt Marbach).

Das komplette Ergebnis finden Sie hier.