Aachen: Contagious nicht zu schlagen

Nach dem Preis von Europa gewinnen McLain Ward/USA und Contagious auch den Preis von Nordrhein-Westfalen.

Der DSP-Wallach von Contagio-For Keeps zeigte heute einmal mehr, in welch einer bestechenden Form er ist. McLain Ward/USA ritt den Fuchs mit einer Bilderbuchrunde zum zweiten Sieg in einem der Hauptspringen von Aachen. Steve Guerdat/SUI und Albführen's Maddox überzeugten ebenfalls und platzierten sich mit einer halben Sekunde Rückstand an zweiter Stelle. Der Niederländer Jur Vrieling sicherte sich im Sattel von Fiumicino van de Kalevallei Rang drei vor dem Vorjahressieger Nicolas Delmotte/FRA auf Dallas Vegas Batilly. Bester Deutscher war Christian Kukuk auf Rang fünf, er saß im Sattel der Emerald-Tochter Nice van't Zorgvliet. Philipp Weishaupt und Coby, wie der Sieger ein Sohn des Contagio, rangierten an achter Stelle vor Christian Ahlmann und Dominator Z. Beide Paare hatten einen Abwurf im Stechen.


Alle Bilder aus Aachen finden Sie hier