Vivaldi

Name (Sport) Vivaldi 90
Lebensnummer NLD003200211011
Geschlecht Hengst
Rasse Niederländisches Warmblut (KWPN)
Farbe Fuchs
Geburtsjahr 2002-07-09
Zuchtgebiet Niederlande
Züchter A. Versantvoort, Gemonde/NED
Stockmaß ca. 172 cm

Zuchtdaten

Deckeinsatz FS
NS
TG
Körung
Körung Datum 2008-12-09
Körung Ort Verden
Körung Verband Hannover
Prämierung
Anerkannt von Hannover, Mecklenburg, Oldenburg, Rheinland, süddt. Verbände, Westfalen, KWPN
HLP 2005 50-Tage-Test Niederlande Dressur: 8,63
Hengstbuch Hengstbuch I
Vermerk
WFFS negativ

Sporterfolge

Dressur: S

Eigenleistung/Nachkommen

Zeugt Gipfelstürmer

Auch das Jahr 2018 war wieder ein Vivaldi-Festival. Mit unserem Prämienhengst Vivino stellte Vivaldi in Verden die Zwei-Millionen-Euro-Hengstmarkt-Sensation. In Verden stand außerdem Vanity Vair bei der Hewart von der Decken-Schau ganz vorne. Und den Louisdor-Preis der besten Nachwuchs-Grand Prix-Pferde in Frankfurt gewann der gekörte Vivaldi-Sohn Veneziano/Daniel Bachmann Andersen/DEN. Insgesamt beläuft sich die Zahl der gekörten Söhne auf 35. So stellte Vivaldi aus seinem Zuchteinsatz in den Niederlanden u.a. den Weltcup-Fünften Cennin/Madeleine Witte-Vrees/NED, den Grand Prix-erfolgreichen Desperado/Emmelie Scholtens/NED, den Dressurpferde-WM-Doppel-Bronzegewinner und Kleine Tour-siegreichen Eye Catcher, den Dressurpferde-Weltmeister Dancer sowie unseren Burg-Pokal-Sieger Vitalis/Isabel Freese. Außerdem stehen noch zu Buche der Westfälische Reservesieger Van Vivaldi, der Oldenburger Reservesieger Versace, der 2. Oldenburger Reservesieger Veneziano und der Hannoveraner Prämienhengst Livaldon. Fenix gewann Doppelgold beim Pavo Cup 2015 und 2016 in den Niederlanden.

Vivaldi war in den Niederlanden HLP-Reservesieger und gewann 2007 den Pavo Cup der Fünfjährigen (vergleichbar mit dem Bundeschampionat). Von Hans Peter Minderhoud/NED wurde er 2008 und 2009 zum Sieg in der KNHS/KWPN Hengste-Serie geritten, wobei er für seinen Trab die 10,0 erhielt. Anschließend platzierte er sich international erfolgreich bis St. Georges. 2013 gewann er bei der KWPN-Körung die VHO-Trophy. Fortan hatte die Zucht Vorrang.

Vivaldi: Aus dem wertvollen Utopia-Stamm


Abstammung

Der Vater Krack C gilt in den Niederlanden als Stempelhengst. Der zweifache Pavo Cup-Sieger von 1996 und 97 belegte unter Anky van Grunsven/NED Platz acht in der Einzelwertung der Weltreiterspiele 2002 in Jerez/ESP. Zu seinen in den Niederlanden gekörten Söhnen gehören Trento B, Tuschinski, Tolando, United, Velazquez, Zhivago und Dorado.

Vivaldi’s Halbschwester Wiona Utopia wurde im Jahr 2006 Championess der nationalen Stutenschau in den Niederlanden.

Der Muttervater Jazz gehörte 2002 unter Tineke Bartes zur Niederländischen Equipe bei den Weltreiterspielen in Jerez/ESP. Später setzte er seine Viereckkarriere unter Kirsten Beckers/NED fort. 2002 erhielt Jazz für seine Vererbungsleistung das Prädikat „keur“. 2006 wurde er zum „KWPN Pferd des Jahres“ gewählt. 2007 kam der Titel „preferent“ hinzu. Von 2008 bis 2011 stand Jazz ununterbrochen an der Spitze des WBFSH-Rankings Dressur und ist bis heute unter den Top Five, was er seinen zahlreichen erfolgreichen Nachkommen, wie dem vielfachen Champion Parzival/Adelinde Cornelissen/NED verdankt.

Der Großvater Cocktail siegte mit Anky van Grunsven/NED vielfach in der Grand Prix-Klasse und platzierte sich 1993 im Weltcup-Finale. 1995 wurde er zum „KWPN Pferd des Jahres“ gekürt. Über seinen Vater Purioso ist Cocktail ein Enkel des Gründerhengstes Furioso II.

Vivaldi entstammt dem Utopia-Stamm, der erfolgreichsten niederländischen Stutenfamilie. Daraus Nick Skeltons/GBR Arko III und Ludo Philippaerts‘/BEL Darco sowie die weiteren Hengste Premier und Radar und internationalen Springpferde Loretta, It’s the Business, Now or Never und Opium.


Station Schockemöhle, Deckstation
Münsterlandstr. 51
49439 Mühlen
Deutschland
Tel.: +49 5492 960100

Fax: +49 5492 960111
deckstation@schockemoehle.com
www.schockemoehle.com


Letzte Aktualisierung: 2019-06-05

Für die jeweiligen Angaben übernimmt EQUITARIS keine Gewähr!