Valverde

Name (Sport) Valverde 5
Lebensnummer DE 441411243514
Geschlecht Hengst
Rasse Westfale
Farbe Braun
Geburtsjahr 2014-04-11
Zuchtgebiet Westfalen
Züchter Reesink Pferde GmbH, 46325 Borken
Stockmaß ca. 171 cm

Zuchtdaten

Deckeinsatz FS
NS
TG
Körung
Körung Datum 2016-11-22
Körung Ort Münster-Handorf
Körung Verband Westfalen
Prämierung Siegerhengst
Anerkannt von Oldenburg, Hannover, Westfalen, süddt. Verbände, Mecklenburg, Rheinland, Dänemark
HLP 2017 14-Tage-Test Dänemark 8,20 (Dressur: 8,50); 2017 35-Tage-Test Dänemark Dressur: 8,76
Hengstbuch Hengstbuch I
Vermerk
WFFS negativ

Sporterfolge

2018 Westfalenchampion 4j. Hengste
2018 Vize-Bundeschampion 4j. Hengste


Eigenleistung/Nachkommen

Vizebundeschampion und Preisspitze seiner Körung

Strahlender Siegerhengst der Westfalenkörung 2016. Stets locker verfügt Valverde in allen Grundgangarten über ein Höchstmaß an Balance, was er unter dem Reiter geradezu vorbildlich umsetzt. Valverde absolvierte 2017 einen erstklassigen 35-Tage-Test. In Charakter, Konstitution und für seinen unerschütterlichen Schritt erhielt er jeweils die Maximalnote 10,0. In einem starken Jahrgang war er mit der dressurbetonten Endnote 9,23 Dritter des Jahrgangs. Zusammen mit Eva Möller gewann Valverde Silber beim Bundeschampionat 2018 der 4-jährigen Dressurhengste in Warendorf.


Abstammung

Sein Pedigree ist sportlich von höchstem Wert: Der Vater Vitalis war 2009 Reservesieger der NRW-Körung in Münster-Handorf, sowie 2012 und 2013 jeweils platzierter Teilnehmer bei der WM der jungen Dressurpferde in Verden. 2016 wurde er „Stallion of the Year“ an der Jungpferde-WM in Ermelo und souveräner Sieger im Nürnberger Burgpokal in Frankfurt. 

Der in den Niederlanden mit viel Holsteiner Genetik gezogene Muttervater Ampère, der 2008 zum Siegerhengst der KWPN-Körung in s´Hertogenbosch gekürt wurde, schloss auch seinen 70-Tages-Test in Ermelo mit Einzelnoten bis 9,5 als Sieger ab. Ampère lieferte bereits über 50 gekörte Söhne. First Final in dritter Generation, Reservesieger der Oldenburger Hengstkörung 2005, vereinigt den Dressurpferdeweltmeister Fürst Heinrich und den legendären Argentinus im Pedigree miteinander. Er ist selbst S-erfolgreich. 

Über den geschätzten Halbblüter Laomedon, den Grand-Prix-Hengst Delphi und den HLP-Sieger und Spitzenvererber Der Clou ist die Leistungskomponente im Mutterstamm vortrefflich abgesichert.


Station Schockemöhle, Deckstation
Münsterlandstr. 51
49439 Mühlen
Deutschland
Tel.: +49 5492 960100

Fax: +49 5492 960111
deckstation@schockemoehle.com
www.schockemoehle.com


Letzte Aktualisierung: 2019-06-05

Für die jeweiligen Angaben übernimmt EQUITARIS keine Gewähr!