Danciano

Name (Sport) Danciano 2
Lebensnummer DE 431314304710
Geschlecht Hengst
Rasse Hannoveraner
Farbe Rappe
Geburtsjahr 2010
Zuchtgebiet Hannover
Züchter Jan-Niklaas von Holten, 27607 Geestland
Stockmaß ca. 172 cm

Pedigree

DonnerhallDE 333330887081
Rodney's GirlDE 431314300100
Rubinstein IDE 341410666986
Wolkenstein IIDE 331314450790

Zuchtdaten

Deckeinsatz FS
NS
TG
Körung
Körung Datum 2012-10-26
Körung Ort Verden
Körung Verband Hannover
Prämierung Prämienhengst
Anerkannt von Hannover, Mecklenburg, Oldenburg, Rheinland, süddt. Verbände, Westfalen, Selle Français
HLP 2013 30-Tage-Test Schlieckau 8,48 (Dressur: 8,91); Turniererfolge
Hengstbuch Hengstbuch I
Vermerk
WFFS negativ

Sporterfolge

Dressur: M

2014 Vize-Landeschampion 4j. Hengste
2015 13. Pl. Bundeschampionat 5j. Dressurpferde


Eigenleistung/Nachkommen

Musterschüler aus bewährter Leistungslinie

Danciano genießt längst den Ruf als Bewahrer und Erneuerer des für die Dressurpferdezucht weltweit so bedeutenden Donnerhall-Erbes. In Aufmachung und Darstellung unter dem Reiter mit herrschaftlichen Attributen ausstaffiert! Danciano startete seine Karriere als Hannoveraner Prämienhengst und Hengstmarktspitze sowie HLP-Gesamtsieger (8,48). Mit 8,91 erzielte er auch die zweithöchste dressurbetonte Endnote, wobei sein Trab mit der Traumnote 10,0 bewertet wurde. 2014 vierjährig gewann er Silber beim Hannoveraner Championat. 2015 schlossen sich weitere Siege in Dressurpferdeprüfungen und eine Finalplatzierung beim Bundeschampionat an. 2016 gewann er altersgemäß M-Dressurpferdeprüfungen. Danciano ist bis zur schweren Klasse gefördert.

Die Nachkommen des Danciano debütierten hocherfolgreich in Reitpferde- und Dressurpferdeprüfungen. So gewann seine Tochter Daktari H Bronze beim Bundeschampionat (4j.). Zahlreiche Prämienfohlen, Auktionsspitzen sowie mehrere zur Zucht zugelassene Söhne des Danciano stehen ebenfalls zu Buche.

Danciano: Thronfolger in der erlauchten Donnerhall-Dynastie


Abstammung

Der Vater Dancier war 2004 Hannoveraner Siegerhengst, gewann ein Jahr später überlegen den Gesamt- und den Dressurindex seiner HLP in Adelheidsdorf und wurde 2006 als bester Hengst seines Jahrgangs mit dem Freiherr von Stenglin-Preis und dem Burchard Müller-Preis ausgezeichnet. Es folgte Silber beim Hannoveraner Reitpferdechampionat und Bronze beim Bundeschampionat der vierjährigen Hengste, nachdem Dancier die Finalqualifikation gewonnen hatte. Auch 2007 und 2008 qualifizierte sich Dancier für Warendorf und platzierte sich im Finale der Sechsjährigen. Anschließend kamen Siege bis St. Georges-Dressuren hinzu. 2014 erhielt Dancier den prestigeträchtigen Grande Preis. Die Schar seiner fast 40 gekörten Söhne führen der teuer über die P.S.I. Auktion versteigerte Burg-Pokal- und Louisdor-Preis-Finalist Harmony’s Don Noblesse/Susan Pape/GBR und unser Westfälischer Siegerhengst und 700.000 Euro-Hengstmarktrekordler Danciero an. Unter seinen weiteren Nachkommen befindet sich der Dressurpferde-Weltmeister und Bundeschampion Lordswood Dancing Diamond. Seine Töchter, darunter auch die Hannoveraner Siegerstute St.Pr.St. Dakota, sorgen ebenfalls für Furore, stammt doch etwa unser mit einem Zuschlagspreis von über zwei Millionen Euro absolute Hengstmarkttopper Vivino (v. Vivaldi) aus der bei der Herwart von der Decken-Schau Id-prämierten Dancier-Tochter St.Pr.St. Desiree.

Die Mutter Rodney’s Girl ist Vollschwester zum gekörten und unter Martina Hannöver-Sternberg bis Inter I-erfolgreichen Hengst Rood Vander.

Der Muttervater Rotspon war Prämienhengst, HLP-Sieger und 2017 „Hannoveraner Hengst des Jahres“. Die knapp 100 S-erfolgreichen Nachkommen, darunter Carola Koppelmanns Grand Prix-Siegerin Rom, verdienten im Viereck fast eine Millionen Euro. Mittlerweile macht Rotspon auch als Muttervater von sich Reden, wie beim Team-Olympiasieger und Deutschen Meister Showtime FRH von Dorothee Schneider.

In der dritten Generation folgt mit dem Bundeschampion und HLP-Sieger Wolkenstein II einer der wohl einflussreichsten Söhne des Linienbegründers Weltmeyer.

Aus der Hannoveraner Stutenfamilie der Dollarkunst stammen die Hengste De Kuyper, De Vito, Depardieu, Florion und Razzmataz sowie der Körsieger Raferty. Aus den Sportpferden ragen der Burg-Pokal-Dritte und Junioren-DM-erfolgreiche Danönchen OLD/ Liselott-Marie Linsenhoff, Chagall/Madeleine Winter-Schulze und das Springpferd Sir Blacky/Claus-Heinrich Bohlmann heraus.


Station Schockemöhle, Deckstation
Münsterlandstr. 51
49439 Mühlen
Deutschland
Tel.: +49 5492 960100

Fax: +49 5492 960111
deckstation@schockemoehle.com
www.schockemoehle.com


Letzte Aktualisierung: 2019-05-29

Für die jeweiligen Angaben übernimmt EQUITARIS keine Gewähr!