August der Dritte

Name (Sport) August der Dritte FR
Lebensnummer DE 431310701403
Geschlecht Hengst
Rasse Hannoveraner
Farbe Braun
Geburtsjahr 2003
Zuchtgebiet Hannover
Züchter Rolf Eggerking, 26835 Brinkum
Stockmaß ca. 172 cm

Zuchtdaten

Deckeinsatz FS
NS
TG
Körung
Körung Datum 2010-10-19
Körung Ort Vechta
Körung Verband Oldenburg
Prämierung
Anerkannt von Oldenburg, Brandenburg, Hannover, Mecklenburg, OS und Süddeutsche Verbände
HLP 2010 70-Tage-Test in Redefin 127,85 (2./19) (Dre. 118,38/4. // Spr. 130,60/1.)
Hengstbuch 0
Vermerk

Sporterfolge


Eigenleistung/Nachkommen

Sohn des Argentinus und Vollbruder des August der Starke OLD - mit August der Dritte steht eine züchterische Rarität zur Verfügung. August der Dritte absolvierte 2010 seine HLP in Redefin als Reservesieger, wobei er den Springindex mit 130,60 klar dominierte und im Dressurindex mit 118,38 Platz vier belegte. Für den athletischen, doppeltveranlagten Braunen stehen weiterhin wertvolle Platzierungen in Springpferdeprüfungen und Dressuren zu Buche.

Aus zunächst wenigen Bedeckungen, stellte August der Dritte mit Giacomo Agostini FR gleich ein in internationalen CSI2*-Prüfungen hoch erfolgreiches Springpferd.


Abstammung

Der Vater Argentinus gilt, genau wie der Muttervater Landadel, als vielseitiger Vererber. Seine im Parcours erfolgreichen Nachkommen, darunter die Weltcup-Siegerin Anka/Marcus Ehning und der EM-Team-Bronzegewinner Asti Spumante/Thomas Mühlbauer, verhalfen Argentinus seinerzeit zum Sprung unter die Top Ten der weltbesten Springvererber (laut WBFSH). Auch in der Dressur standen seine Nachkommen vorne, allen voran der Team-Europameister Albano/Heike Kemmer und der Grand Prix-Seriensieger August der Starke OLD unter Victoria Max-Theurer/AUT. Letzerer stellte den ebenfalls gekörten Burg-Pokal-Sieger, EM-Fünften und WM-Sechsten Augustin OLD mit Victoria Max-Theurer/AUT.

Neben August der Dritte und August der Starke OLD brachte die Mutter Elinda noch die St.Pr.St. Granulita (v. Granulit), die Mutter des bis S*-Springen erfolgreichen Celler Landbeschälers Comte (v. Comtendro I) und des ebenfalls gekörten Cipriani (v. Cassini II), sowie mehrerer S-Springpferde wurde.

Aus der Ururgroßmutter St.Pr.St. Palla (v. Pokal) stammen die beiden, unter der Irin Anna Merveldt-Steffens international erfolgreichen Grand Prix-Pferde Flashdancer (v. Freiherr) und Goldfinger (v. Grundewald).

Aus dem Stamm der Elfenröschen kommen weitere gekörte Hengste und erfolgreiche Sportpferde.


Station Vorwerk, Gestüt
Macrostraße 4
49692 Cappeln
Deutschland
Tel.: 04478-953905

Fax: 04478-953906
info@gestuet-vorwerk.de
www.gestuet-vorwerk.de


Letzte Aktualisierung: 2020-05-08

Für die jeweiligen Angaben übernimmt EQUITARIS keine Gewähr!