Contagio

Name (Sport) Contagio
Lebensnummer DE 421000324904
Geschlecht Hengst
Rasse Holsteiner
Farbe Schimmel
Geburtsjahr 2004-03-26
Zuchtgebiet Schleswig-Holstein/Hamburg
Züchter Wolfgang Harjes, 37574 Einbeck
Stockmaß ca. 169 cm

Zuchtdaten

Deckeinsatz FS
NS
TG
Körung
Körung Datum 2006-11-03
Körung Ort Neumünster
Körung Verband Schleswig-Holstein/Hamburg
Prämierung
Anerkannt von Holstein, Hannover, Oldenburg, OS, Baden Württemberg, Sachsen-Anhalt, Westfalen
HLP 2007 70-Tage-Test Schlieckau 128,57 (3./43)
Hengstbuch Hengstbuch I
Vermerk

Sporterfolge

Springen: S

Eigenleistung/Nachkommen

Contagio ist zurück! Nachdem er unter Gerrit Nieberg u.a. Dritter im Kampf um die Goldene Peitsche in Nörten-Hardenberg und Vierter der DM in Balve war, weilte Contagio ein Jahr in Venezuela. Zur Freude von Familie Nieberg und zahlreicher Züchter hat er seine Box nun aber wieder in Deutschland bezogen. Und diese Rückkehr feierten Contagio und Gerrit Nieberg 2017 gleich mit vorderen Platzierungen in den GP von Münster, Humlikon/SUI, München, Salzburg/AUT und dem Sieg im GP beim Frankfurter Festhallenturnier. 2018 gewannen sie den Nationenpreis in Uggerhalne/DEN und waren u.a. hochplatziert in den GP von Hagen aTW, Mannheim und Samourin/SVK.

Bereits bei seinem 70-Tage-Test 2007 in Schlieckau dominierte der schimmelfarbene Überflieger das Feld. 

Infolge seines Sporteinsatzes stand Contagio der Zucht bislang nur wenig zur Verfügung. Umso höher ist seine bisherige Bilanz als Beschäler einzuschätzen: drei gekörte Söhne, zwei Töchter mit Staatsprämie. Seine Nachkommen haben eine Lebensgewinnsumme von 226.172,-€ und sind bereits in der schweren Klasse bis 1.60m erfolgreich, wie Con-Taggio/Beezie Madden USA, Cessna/ Eric Lamaze CAN und Contagious/Mclain Ward USA.


Abstammung

Der Vater Colman verbindet die Blutströme der Holsteiner Heroen Carthago und Lord.
Der Muttervater Lordanos ging mit Gerd Sosath im schweren Sport. Seine Nachkommen-Lebensgewinnsumme liegt bei zwei Millionen Euro.

Der dritte Vater Cassini I war unter Franke Sloothaak im internationalen Topsport erfolgreich. 4,2 Millionen Euro Gewinnsumme stehen für seine Nachkommen zu Buche.

Aus der Urgroßmutter Dirana von Le Grand I  stammt das international erfolgreiche Springpferd Cassius (v. Cassini I)/Jörg Naeve.

Der Mutterstamm von Contagio brachte mehrere gekörte Hengste und internationale Springpferde.


Station Ligges, Gestüt
Forsthövel-Merschstraße 120
59387 Herbern
Deutschland
Tel.: +49 2599 435

Fax: +49 2599 2874
info@gestuetligges.de
www.gestuetligges.de


Letzte Aktualisierung: 2019-05-22

Für die jeweiligen Angaben übernimmt EQUITARIS keine Gewähr!