Baloutaire PS

Name (Sport) Baloutaire PS
Lebensnummer DE 418184046611
Geschlecht Hengst
Rasse Oldenburger Springpferd (OS)
Farbe Dunkelbraun
Geburtsjahr 2011-06-10
Zuchtgebiet Oldenburg
Züchter Gestüt Lewitz, 49439 Steinfeld
Stockmaß ca. 172 cm

Pedigree

Balou du RouetDE 333331331099
Baloubet du RouetFRA00189502905H
Galoubet AFRA00160011039J
Mesange du RouetFRA00178141976T
Georgette IIDE 333330874384
Chacco-BlueDE 327271025998
ChambertinDE 321210097093
Copalia L'EnchanteFRA00190649121W

Zuchtdaten

Deckeinsatz FS
NS
TG
Körung
Körung Datum 2018-11-28
Körung Ort Adelheidsdorf
Körung Verband Hannover
Prämierung
Anerkannt von Hannover, OS-International, Mecklenburg, Rheinland, süddt. Verbände, Westfalen, Zangersheide
HLP 2018 50-Tage-Test Adelheidsdorf 8,11
Hengstbuch Hengstbuch I
Vermerk
WFFS negativ

Sporterfolge

Springen: M

Eigenleistung/Nachkommen

Aus dem Stamm des Olympiasiegers

Für den ungemein vermögend und technisch brillant springenden Baloutaire PS, der nach einer Verletzung nun voll durchstartet, stehen überlegene Siege in Springpferdeprüfungen der Klasse M zu Buche. Bei seiner HLP in Adelheidsdorf erhielt er zudem für seine bemerkenswerte Leistungsbereitschaft eine 9,5, für seine Rittigkeit eine 8,25 und für seinen Galopp eine 8,0.

Gespannt warten wir nun auf die ersten Fohlen dieses ausgesprochen geschmackvoll aufgemachten Springstars in diesem Frühjahr.

Baloutaire PS: Genetische Rarität topaktuell


Abstammung

Im Pedigree des Baloutaire PS vereint sich die absolute Elite der weltbesten Springhengste, angefangen bei seinem Vater Balou du Rouet, der seit 2014 ohne Unterbrechung unter den Top Ten laut WBFSH-Ranking geführt wird. Selbst in schweren Springen erfolgreich, zeugte er u.a. die WM-Einzel- und EM-Team-Bronzegewinnerin sowie Weltcup-Neunte Bianca/Steve Guerdat/SUI und den EM-Teamdritten Saura de Fondcombe/Nadja Peter Steiner/SUI.

Der Muttervater Chacco-Blue, selbst Dritter im Großen Preis von Aachen und Sieger im Großen Preis von Neumünster, ist seit 2017 die absolute Nummer eins in der WBFSH-Rangliste. Allein bei den Weltreiterspielen 2018 in Tryon/USA waren acht seiner Nachkommen am Start. 2017 gewann Chaqui Z/Shane Sweetnam EM-Teamgold in Göteborg/SWE. Über 40 seiner Söhne wurden gekört.

Aus der Großmutter Nema stammt das S-Springpferd Stakalite (v. Stakkatol).

Dem an dritter Stelle folgenden Voltaire gelangen unter Jos Lansink/BEL internationale Triumphe. 1989 beendete er seine Parcourskarriere mit dem Sieg im Großen Preis von Berlin und Platz zwei im Großen Preis von Leeuwarden/NED. Aufgrund der Erfolge seiner Nachkommen, wie Finesse, Play it Again, Altaire, Concorde, Dante, Especiale, Helios, Kahlua, Kannan, Limmetair und Lexicon, gilt Voltaire in den Niederlanden als „Chef de Race“ und nahm auch unter den Vererbern weltweit stets eine Spitzenposition ein.

Quidam de Revel in vierter Generation gewann 1992 bei den Olympischen Spielen in Barcelona/ESP unter Hervé Godignon/FRA Teambronze und belegte in der Einzelwertung Platz vier. Ab 1993 unter dem Sattel von Thomas Velin/DEN gewann er u.a. den Großen Preis von Hannover und belegte im Weltcup-Springen von Helsinki/FIN Rang fünf. Mit seinen Nachkommen setzte er Maßstäbe und wurde in seiner Heimat Frankreich, genau wie sein Großvater Almé und sein Vater Jalisco B, als „Chef du Race Mondial“ geführt.

Die Mutterlinie des Baloutaire PS ist französischen Ursprungs. Aus der Stutenfamilie 94 gingen Hengste wie Belphegor IV, Fair Play III, Lyndon und Veneur du Prêlet hervor und der Olympiasieger von London/GBR 2012, Nino des Buissonnets unter Steve Guerdat/SUI.


Station Schockemöhle, Deckstation
Münsterlandstr. 51
49439 Mühlen
Deutschland
Tel.: +49 5492 960100

Fax: +49 5492 960111
deckstation@schockemoehle.com
www.schockemoehle.com


Letzte Aktualisierung: 2019-05-28

Für die jeweiligen Angaben übernimmt EQUITARIS keine Gewähr!