Dibadu L

Name (Sport) Dibadu L
Lebensnummer BEL002W00291658
Geschlecht Hengst
Rasse Belgisches Warmblut (BWP)
Farbe Dunkelbraun
Geburtsjahr 2009-04-16
Zuchtgebiet Belgien
Züchter Valentijn Jonkers, Eddy de Bock, Sint-Niklaus/BEL
Stockmaß ca. 169 cm

Pedigree

Lugano van la RocheDE 331314502663
AdlerflutDE 331315938752
Elle Chin PBBEL002W00227644
Chin ChinDE 321210016878
Korina van de SluizeBEL002W00088612
Beauty-NellieDE 304980564878

Zuchtdaten

Deckeinsatz FS
NS
TG
Körung
Körung Datum 2011-11-22
Körung Ort Münster-Handorf
Körung Verband Westfalen
Prämierung
Anerkannt von Westfalen
HLP 2012 30-Tage-Test Münster-Handorf 8,03 (Springen: 8,58); Turniererfolge
Hengstbuch Hengstbuch I
Vermerk
WFFS (Warmblood Fragile Foal Syndrome) negativ

Sporterfolge

Springen: S

Eigenleistung/Nachkommen

Bei Dibadu L stimmt die Einstellung, das Vermögen, die Technik und die nötige Vorsicht, abgerundet durch eine Genetik, wie man sie in dieser Leistungsbündelung nur ganz selten findet.  Er bietet wie kein anderer Hengst eine hervorragende Reitqualität.

Dies spiegelt sich auch in seinem 30 Tage Test wider, den er in MS-Handorf als 2. in der Gesamtwertung aller Hengste mit der Note 8,03 beendete, für sein Freispringen wurde er mit einer 9,0 ausgezeichnet.

Es folgten Seriensiege in Springpferdeprüfungen, sowie die Qualifikation zum Bundeschampionat.

Mittlerweile ist er mit Marie Ligges international in der Junioren Tour erfolgreich und mehrfach siegreich bis S**.

So siegte er 2017 mit Marie im Bundesnachwuchschampionat der Sprinreiter in Braunschweig und war hochplatziert im Weltranglisten Springen beim CSIJ Valkenswaard NL.

Dibadu L’s Nachkommen sind siegreich in Aufbauprüfungen bis Kl. M und qualifizierten sich für das Bundeschampionat der 5j. Springpferde in Warendorf. Seine Kinder zeichnen sich durch Sportlichkeit, Leichtrittigkeit mit viel Bewegung und schönem Typ aus. Zwei seiner Söhne sind bereits gekört.


Abstammung

Der Vater Darco führt seit Jahren das Ranking der weltbesten Springvererber laut Weltzuchtverband WBFSH an. 

Die prämierte Mutter Elle Chin P&B brachte in Anpaarung mit Sandro Boy den in Belgien gekörten erfolgreichen Hengst Herr Sandro P&B. Der Muttervater Chin Chin,  1988 Sechster bei den Olympischen Spielen von Seoul/COR und Sieger der Weltcup-Liga in Nordamerika, stellte zahlreiche internationale Spitzenpferde.  

Die Großmutter Korina vd Sluize, selbst im internationalen Springsport erfolgreich, brachte mehrere gekörte und international erfolgreiche Nachkommen.


Station Ligges, Gestüt
Forsthövel-Merschstraße 120
59387 Herbern
Deutschland
Tel.: +49 2599 435
+49 174-5999981
Fax: +49 2599 2874
info@gestuetligges.de
www.gestuetligges.de


Letzte Aktualisierung: 2019-05-22

Für die jeweiligen Angaben übernimmt EQUITARIS keine Gewähr!