Mannheim: Finalticket für First Romance

Dorothee Schneider und der achtjährige "Roman" gewannen die Qualifikation zum Finale des Nürnberger Burg-Pokal in Mannheim.

Nach Platz vier in der Einlaufprüfung, in der First Romance noch einige Gespenster im Viereck sah, zeigte der achtjährige Fürst Romancier-Sohn heute eine tolle Prüfung mit vielen Höhepunkten und siegte mit 73,65 Prozent. Dorothee Schneider ist voll des Lobes und hebt besonders seine tolle Arbeitseinstellung hervor. Für die Ausbilderin aus Framersheim ist First Romance das elfte Pferd, welches sie für das Finale des Burg-Pokal qualifizieren konnte.

Platz zwei der Prüfung ging an Harmony's Diabolo und Michael Klimke mit 72,46 Prozent, Niklaas Feilzer und der gekörte Quaterback-Sohn Quotenkönig folgten mit 71,41 Prozent auf Rang drei. Duisenberg, der wie Harmony's Diabolo ein Sohn des Desperados ist, sicherte sich mit 68,92 Prozent unter Jessica Süss Rang vier. Dieselbe Punktzahl erhielten Goldmond TSF und Birgit Hild. Die Plätze sechs und sieben gingen an Ann-Kathrin Lindner und Sunfire sowie Kristine Möller/LUX und Standing O'vation, Uta Gräf und Designer erreichten mit 66,48 Prozent den achten Platz des St. Georg Special.